Wer sich für den Handel mit binären Optionen interessiert, der findet hierbei auch die Begrifflichkeit Social Trading,  Social Trading wird auch als Copy Trading bezeichnet. Was dieses jetzt ist und wie man den richtigen Trader beim Copy Trading finden kann, kann man hier in diesem Ratgeber erfahren.

Börse

Das ist Social Trading

Wer mit binäre Optionen handelt, der sucht sich selbstständig auf der Grundlage von Informationen eine Aktie, einen Rohstoff oder eine Währung aus. Man setzt dann seinen Einsatz und die Laufzeit vom Trade. Das Gegenteil ist der Fall beim Social Trading. Beim Social Trading handelt es sich um eine gesonderte Plattform. Bereits aber auf der Startseite kann man meist schon Trades die gerade beim Social Trading laufen, entnehmen. Beim Social Trading teilen andere Trader ihre Trades. Hat man zum Beispiel gerade einen guten Trade, hat man beim Social Trading die Möglichkeit, diesen Trade zu melden. Andere Trader können dann ebenfalls sich diesem Trade anschließen. Man hat hierbei selbst aber auf die Rahmenbedingungen, wie zum Beispiel die Laufzeit keinen Einfluss. Den schließlich schließt man sich einem bereits bestehenden Trade nur an. Lediglich die Höhe vom Einsatz mit denen man in den Trade einsteigt, kann man selbst entscheiden. Mehr muss man beim Social Trading nicht machen.

Nicht jeder Broker bietet es an

Grundsätzlich muss man eines im Zusammenhang mit dem Social Trading beachten, nicht jeder Broker bietet diesen Service auch seinen Kunden an. Dies liegt im wesentlich daran, dass das Social Trading noch nicht so alt ist. Auch ist der Handel mit binären Optionen und damit auch das Social Trading nicht gesetztlich geregelt. Dementsprechend unterschiedlich können auch die Rahmenbedingungen beim Social Trading ausfallen. Bei manchen Brokern kann man auch selbst entscheiden, wann man zum Beispiel bei einem Trade ein Signal gibt. Auf dieses Signal können dann andere Trader reagieren und sich am Trade beteiligen. Die Trader die Signal abegeben, werden auch als Signalgeber bezeichnet. Je nach Broker kann sich das Social Trading gleich mehrfach finanziell rendieren. Zum einen für die Trader die sich so erfolgreich einem Trade anschließen können. Für die hat das Social Trading den Vorteil, dass das Risiko weitaus geringer bei einem Trade ist, als bei einem eigenständig ausgewählten Trade. Natürlich muss man aber eines beachten, wenngleich das Risiko geringer ist, ein Risiko besteht trotzdem immer. Auch bietet es den Vorteil, das man so von erfahrenen Tradern lernen kann. So kann man erkennen, auf welchen Grundlagen Trade ihre Strategien auswählen. Aber auch für die Trader die die Signale abgeben, gibt es je nach Broker einen Vorteil, nämlich von einem zusätzlichen Verdienst. Gerade das Social Trading ist für viele Anfänger eine interessante Sache. Durch das Handelsvolumen das beim Social Trading entsteht, bekommt der Signalgeber eine anteilige Provision. Diese Höhe der Provision orientiert sich immer am Handelsvolumen bei einem Trade. Steigen möglichst viele in einen Trade ein, macht sich dieses auch bei der Provision bemerkbar.

So findet man den richtigen Trader beim Copy Trading

Wie schon erwähnt, gibt es je nach Broker große Unterschiede. Einen Broker wie IQOption als Broker für binäre Optionen kann man schnell finden. Doch wer sich für Social Trading interessiert, der muss auch hier auf die Rahmenbedingungen achten. Beim Social Trading sind diese Rahmenbedingungen vor allem die Wertung. Diese Wertung kann je nach Broker zwischen 87 bis 97 Prozent betragen. Grundsätzlich sollte man hier auf eines achten, nämlich auf eine möglichst hohe Wertung. Wer jetzt nicht jeden Broker einzeln überprüfen möchte, der sollte einen Vergleich durchführen. Speziell zum Social Trading findet man mittlerweile im Internet zahlreiche Vergleichsseiten. Diesen Vergleichsseiten kann man nicht nur die Broker entnehmen, die überhaupt das Social Trading anbieten, sondern auch die Wertgrenzen. Anhand dieser Daten kann man sich dann für einen Broker, wie zum Beispiel für IQOption als Broker für binäre Optionen entscheiden. Wobei man hier auf das Gesamtpaket achten sollte und nicht nur auf das Social Trading. Dementsprechend sollte man hier auch generell auf die Rendite, auf die Bedingungen für die Einrichtungen achten. Dazu gehören die Funktionen, wie zum Beispiel die mobile Nutzung der Handelsplattform. Dies erlaubt, das man auch von unterwegs mit binäre Optionen und Social Trading handeln kann.

Wenn man diese Punkte beachtet, kann man einen richtigen Trader beim Copy Trading und generell für den Handel mit binäre Optionen finden.